Christoph-Rodt-Grundschule Neuburg an der Kammel
Christoph-Rodt-Grundschule Neuburg an der Kammel

Willkommen

In der Musik sind wir zuhaus‘

Einen besonderen Höhepunkt im Juli stellte auch dieses Jahr wieder das Chorkonzert der Christoph-Rodt-Grundschule Neuburg unter dem Motto „In der Musik sind wir zuhaus‘“ dar. Bereits zum vierten Mal erfreuten die rund 60 singbegeisterten Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Katharina Mair und Andrea Stein die zahlreichen Besucher mit einem breiten und schmissigen Repertoire an Songs. Dazu zählten ein paar bekannte Stücke wie das rasant gesungene „Drunt in d’r greana Au“, „Alles Banane“ oder der „Körperzellen-Rock“. Besonders glänzt dieser Schulchor jedoch Jahr für Jahr durch die Auswahl eher unbekannterer Stücke von lokalen Liedermachern. Außerdem beeindrucken die Kinder stets dadurch, dass sie über 20 Lieder, von welchen einige in Mundart verfasst sind, vollständig auswendig und teilweise sogar noch mit passenden Bewegungen darbieten. So wurde auch dieses Mal das Abschlusskonzert wieder zu einem wunderbaren Erlebnis für Groß und Klein, für Jung und Alt.

Am Montag, den 17.07.2017 erlebten die Kinder der Klassen 1a/2a und 2b eine besondere Musikstunde: Christoph Lambertz von der Volksmusik-Beratungsstelle stellte verschiedene Instrumente vor und sang und tanzte mit den Schülern. Mit großer Begeisterung beteiligten sich die Buben und Mädchen. 

Besuch bei der Feuerwehr

 

Die Klasse 3a besuchte am Montag, den 03. Juli, die örtliche Feuerwehr. Die Mädchen und Buben erfuhren von Markus Dopfer viel über die verschiedenen Einsatzbereiche und spielten das richtige Absetzen eines Notrufs nach. Außerdem fühlten sich die Kinder durch das Anprobieren der Einsatzkleidung und die genaue „Inspektion“ eines Feuerwehrautos wie richtige Feuerwehrmänner und –frauen. Am spannendsten war für alle der Versuch, ein richtiges Feuer mit Hilfe eines Feuerlöschers selbst zu löschen. 

 

Wallfahrt nach Edelstetten

Moussong-Theater zu Besuch an der Grundschule Neuburg

 

Einen besonderen Frühlingsanfang erlebten Schüler und Lehrer der Grundschule mit dem Moussong-Theater. Sven und Kerstin Moussong verwandelten die Schulaula und den Musiksaal in eine "Blackbox" und präsentierten auf faszinierende und humorvolle Weise das "Märchen vom gestiefelten Kater". Besonders beeindruckt waren Kinder wie Erwachsene von den auf verschiedenste Weisen selbst hergestellten Figuren, dem wandelbaren Bühnenbild und dem unterschiedlichen Stimmeinsatz, der jeder Figur eine ganz individuelle Stimmfarbe verlieh.

Lichtmessfeier mit Blasiussegen

 

Eine Weihnachtsüberraschung für die Schüler war kurz vor den Weihnachtsferien angesagt. Der Märchenerzähler Michael Kaeuffer zog mit seinen lebhaften Erzählungen die Kinder in seinen Bann.

Die Adventsfeier am 19.12.2016 wurde von der Klasse 1b mit einem Gedicht und einem Lichtertanz gestaltet. Mit einem flotten Song stimmte die Klasse 4a uns auf die Weihnachtszeit ein.

Am Freitag, den 16.12.2016, bereitete die Klasse 3a gemeinsam mit Helfern des Elternbeirats ein leckeres Weihnachtsfrühstück vor.

Auch heuer besuchte uns wieder der Heilige Nikolaus und sein Knecht Ruprecht. Nachdem die Kinder ihre Vorführungen gezeigt hatten, gab es noch für jeden ein kleines Nikolausgeschenk.

Schullandheimaufenthalt der Klasse 4a 

Vom 30.11. bis 02.12.2016 fuhren die Viertklässler nach Roggenburg ins Schullandheim.

Was sie dort alles erlebt haben, haben die Schüler und Schülerinnen in ihrem Tagebuch jeden Tag niedergeschrieben.

 

 

Am  Mittwoch, den 30.11.2016 fuhren wir in die Schule und dann um viertel nach neun nach Roggenburg ins Schullandheim. Leider waren unsere Zimmer noch nicht fertig, aber Herr Köhn hat uns das Haus und viele andere Sachen gezeigt. Dann gab es Mittagessen. Es gab als Suppe Leberknödelsuppe und als normales Essen einen Braten mit Nudeln und als Dessert ein Eis. Danach gingen wir aber gleich in unsere Zimmer und in den Wald. Zuerst sind wir einmal fünf Kilometer gewandert und wir haben dann noch einen anderen Förster getroffen. Danach haben wir im tiefen Wald ein Labyrinth gebaut. Wir wanderten dann wieder zurück. Um sechs Uhr gab es Abendessen.

Bericht von Konstantin-

 

 

Donnerstag

Heute sind wir wieder in den Wald gefahren. Wir mussten einen Turm bauen. Unserer wurde der dritte Platz. Und er war 65 cm hoch. Es war sogar ein Wunder, dass er wenigsten 15 Minuten gestanden ist. Doch dann hat Alex seine Mütze geworfen und er war hinüber. Aber es war trotzdem schön.

Bericht von Angelina –

 

Freitag

Am Freitag kamen alle nur sehr schwer aus den Betten. Nach dem Frühstück wurde gepackt, die Betten abgezogen und das Zimmer aufgeräumt. Nach einer Abschlussrunde mit unserem Förster Wolfgang stand schon der Bus zur Abfahrt nach Neuburg bereit.

Gegen 11 Uhr konnten uns unsere Eltern wieder in Empfang nehmen.

 

Zu Sankt Martin brachten zahlreiche Schüler gut erhaltene Kleidungsstücke mit in die Schule. Die Kleiderspende wurde im Rahmen einer Schülersammlung Frau Eichmeister vom Rot-Kreuz-Laden überreicht.

Martinsfeier der Grundschule Neuburg in der Edelstetter Kirche.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph-Rodt-Grundschule