Christoph-Rodt-Grundschule Neuburg an der Kammel
Christoph-Rodt-Grundschule Neuburg an der Kammel

Das Verabschiedung von unserem Pfarrer Fritz

 

Mit einer tollen Feier verabschiedeten alle Kinder und Lehrer der Schule unseren Pfarrer Fritz. Insgesamt lehrte er 53 Jahre Religion, davon stolze 47 Jahre an der Grundschule Neuburg. Ganz verlieren werden wir ihn nicht, denn die dritten Klassen absolvieren ihren Kommunionunterricht weiterhin bei Pfarrer Fritz.

 

 

Kinderfußballtag für die 3. und 4. Klassen

Am Freitag, den 17.7.2015 fand bei uns ein Fußballtag für die 3. und 4. Klassen statt. In zwei Gruppen durften die Schülerinnen und Schüler mit Hr. Rommel von der Firma Futuresport an verschiedenen abwechslungsreichen Stationen Fußballtechnik trainieren. Anschließend wurde in einer Mini-WM  mit großer Leidenschaft und Einsatz der Tagessieger ermittelt. Alle Schüler erhielten  zum Abschluss ein T-Shirt geschenkt.

 

Mehrere Sponsoren aus Neuburg und seinen Ortsteilen (Bäckerei Miller, Edelstetten; Fa. Mörz, Schallschutz, Neuburg; Silobau Karl Müller, Edelstetten; Zimmerei Dornmair, Halbertshofen; Kardex Remstar Deutschland GmbH, Neuburg; Schloss Neuburg)  sorgten mit ihrer Unterstützung dafür, dass dieses Event überhaupt möglich wurde. Dafür möchten wir uns auch an dieser Stelle ganz herzlich bedanken!

Kreissportfest Leichtathletik in Krumbach am 14.7.2015

Am  Dienstag fuhren 10 Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse zum Leichtathletik Kreissportfest. Bei besten Wetterbedingungen traten jeweils vier  Kinder in den klassischen Disziplinen  Weitsprung und Weitwurf sowie  im 4x50m Sprint an. Daneben absolvierte die komplette Mannschaft  eine Hindernispendelstaffel und einen anstrengenden 8-Minuten-Ausdauerlauf. Unter 23 teilnehmenden  Teams belegte die Neuburger Grundschule den 15. Platz.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch bei Fr. Jehle, die für unsere Schule als Wettkampfrichterin mitfuhr.

Bundesjugendspiele 2015

 

Am 25. Juni 2015 fanden wieder die Bundesjugenspiele an unserer Schule statt.

Die Kinder hatten dabei einen großen Spaß und freuten sich drarauf, ihr sportliches Können zu zeigen.

Insgesamt gab es 11 Ehrenurkunden zu verteilen. Aber auch alle anderen waren Sieger, denn das Mitmachen zählt!

Kinder laufen für Kinder

 

Am vergangenen Freitag, den 15.5.15, fand bei uns „Kinder laufen für Kinder“ statt.  Da das Wetter nicht mitspielte, verlegten wir dieses Ereignis in die Halle.

 

Dort liefen 110 Schüler 4360 Runden. Das entspricht umgerechnet 436 km! Dank dieser großartigen Leistung und großzügiger Sponsoren erreichten wir eine Gesamtspendensumme in Höhe von  1.474,45 Euro.

Dafür möchten wir uns ebenso herzlich bedanken wie für das leckere Sportlerbuffet, das fleißige Eltern für uns zubereitet hatten.

Kommunionausflug 2015

 

 

Lesung "Räuber Hotzenplotz"

 

Am Montag, den 27. April 2015 war ein Räuber an unserer Schule: Nämlich der Räuber Hotzenplotz !

Die bekannten Kinderbücher von Otfried Preußler kennt ja jedes Kind, oder? Unsere Kinder hatten an diesem Tag die Möglichkeit den Räuber Hotzenplotz, den Kasperl, Seppel, Wachtmeister Dimpfelmoser und die Großmutter kennen zu lernen. Das besondere an dieser Lesung war, dass die Vorleser verkleidet waren. Sie hatten zu jeder Rolle immer die passende Kopfbedeckung parat. Unsere Kinder hatten viel Spaß bei dieser lebendigen Lesung und machten super mit.

 

Herzlichen Dank an

- Herrn Herbert Kramer (Räuber Hotzenplotz, Seppel/Kasperl)

- Herrn Karl Landherr (Großmutter, Seppel, Kasperl, Zauberer Petrosilius Zwackelmann)

- Herrn Dr. Heinrich Lindenmayer (Wachtmeister Dimpfelmoser, Erzähler)

für die tolle Lesung.

Frühling im Schulgarten

 

Letzten Herbst pflanzten fleißige Schüler und Eltern viele Blumenzwiebeln in unserern Schulgarten und um den Parkplatz herum. Diesen Frühling können wir uns alle daran freuen, was für herrliche Blumen blühen. Hier ein paar Bilder:

Müllsammeln

Am Freitag, den 20.03.2015 machten sich alle sechs Klassen in unterschiedliche Himmelsrichtungen auf den Weg und sammelten herumliegenden Müll ein. Nicht nur unzählige Zigarettenkippen, sondern auch größere Plastikrohre und sogar einen alten Kanaldeckel fanden die Schülerinnen und Schüler. All das transportierten sie in Mülltüten und auf Leiterwägen zurück zur Schule, wo ein beachtlicher Müllberg entstand.

Als Dank spendierte der Gewerbeverein Neuburg allen kleinen und großen Helfern Wiener und Brezen. Außerdem erhielt die Schule eine Buchspende von 10 Büchern über Haus- und Nutztiere für die Schülerbücherei.

Schuleinschreibung 2015

 

Am 18. März 2015 war es wieder so weit. Unsere zukünftigen Erstklässler kamen mit ihren Eltern zu uns in die Schule, um sich für das Schuljahr 2016/17 anzumelden. Auch dieses Jahr gab es eine Schulhausrallye die von den Viertklässlern unterstützt wurde. Die Eltern konnten sich bei Kaffee und Kuchen, gesponsort vom Elternbeirat, austauschen. 

4. Vorschulnachmittag

 

Am 24.2.2015 fand der letzte der vier Vorschulnachmittage statt. Frau Alstetter und Frau Rodriguez begrüßten um 14 Uhr 25 aufgeregte Kinder, die sich in der nächsten Stunde auf ins Zahlenland machten.

Da mussten Punktbilder abgezeichnet werden und Reihen von Kreisen, Vierecken und Quadraten gefunden werden. Mit der Triangel wurden Schläge gezählt  und mit Fingern gezeigt, Mengenbilder erkannt und gleichen Mengen zugeordnet. Da wurde gezählt und gerätselt und am Ende noch ein Weg durchs Labyrinth gefunden. Viel zu schnell ging die Stunde vorbei. 

Gesunde Pause

Am Dienstag, den 10.3.2015 gab es bei uns ein leckeres, gesundes Pausenfrühstück. Viele fleißige Mütter bereiteten mit den Kindern der Klasse 2a verschiedene belegte Brote, diverse Spieße und Müslis zu. Mit großer Begeisterung wurde alles aufgegessen. Wir freuen uns schon auf die nächste gesunde Pause!

Fasching 2015

 

Viel Spaß hatten alle Schülerinnen und Schüler am "Rußigen Freitag" an unserer Schule. Das Faschingstreiben in der Turnhalle ließen sich die Kinder und die Lehrer nicht entgehen. Hier ein paar Eindrücke:

Spaß im Schnee

 

Endlich haben wir mal wieder einen richtigen Winter und die Klasse 3b nutzte das sonnige Winterwetter zum Toben im Schnee.

Maria Lichtmess

 

Am Dienstag, 03. Februar 2015 feierten wir in der Aula die Andacht zum Fest Maria-Lichtmess mit Blasiussegen. Die Andacht mit Pfarrer Fritz wurde von Andrea Stein und Katharina Mair musikalisch begleitet.

"Seilspringen macht Schule" - so lautet das Motto des Präventionsprojekts Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung.

Kinder sollen dadurch an das Seilspringen herangeführt und somit zu mehr Bewegung animiert werden.

Bereits zum zweiten Mal durften wir Herrn Schedler an unserer Schule

begrüßen, der mit den Kindern der beiden 3. Klassen die unter-schiedlichsten Seilspringübungen trainiert hat: gleichzeitig mit beiden Beinen, auf einem Bein, laufend, rückwärts, mit überkreuzten Armen, Doppelsprung, ... Nach zwei Trainingsstunden konnten die Kinder schließlich ihren Eltern und Schülern der 4. Klasse das Gelernte präsentieren. Danach hatten alle Anwesenden noch die Möglichkeit selbst die Springseile auszuprobieren.

Chorausflug zur Ausstellung „Klang-Räume“

Zur Belohnung für ihr Engagement durften die Chorkinder – immerhin 44 an der Zahl – am Montag, dem 26. Januar 2015, nach Günzburg in die Montessori Weltkinderschule fahren. Dort besuchten sie die Ausstellung „Klang-Räume“, eine musikalische Mitmachausstellung.

Zunächst ging es ans Erkunden der verschiedenen Klänge von Chimes-Bogen, Gong-Flügel oder der Percussion-Wand. Alle waren beeindruckt von den wunderbaren Instrumenten, die man so noch nie gesehen hatte. Besonders anziehend war für die Kinder die Klang-Wippe. Durch das Darüberlaufen wurden Klänge wie bei einem Regenstab erzeugt. Auch die zur Verfügung gestellten Stepptanzschuhe blieben nicht lange ungenutzt liegen. Die Kinder durften die verschiedenen Klänge dann nach Dirigat eines Kindes zum Klingen und Tönen bringen. Zum Schluss wurde gemeinsam ein Regentag in Afrika dargestellt, wo es natürlich auch mächtig geblitzt und gedonnert hat.

Viel zu schnell verging die Zeit und alle wünschten sich, dass es so einen tollen Klang-Raum auch in unserem Musiksaal geben sollte. Herzlichen Dank nochmals an die Raiffeisenbank Neuburg und den Elternbeirat, die diese Aktion ermöglicht haben. 

Theaterfahrt an das Ringeisen-Gymnasium Ursberg

 

Am Montag, den 22. Dezember 2014 fuhren die zweiten, dritten und vierten Klassen nach Ursberg, um das Stück "Der gestiefelte Kater" anzuschauen. Es war ein riesen Spaß, so kurz vor Weihnachten !

 

„Der Traum vom Licht“

Eine ganz besondere Buchvorstellung durften unsere Schülerinnen und Schüler, genauso wie das Lehrerkollegium und interessierte Eltern, am 12. Dezember 2014 miterleben. "Der Traum vom Licht" ist nämlich nicht das Buch von irgendeinem Autor, sondern das erste Buch unserer Sekretärin Sabine Relovsky, die wir alle gut kennen. Gemeinsam mit der Illustratorin Martina Frey hat sie uns allen ihr wunderschönes und im wahrsten Sinne des Wortes "farbenprächtiges" Bilderbuch präsentiert. Zunächst gab uns Frau Relovsky anhand ausgewählter Bilder und Textausschnitte einen Einblick in die Handlung des Buches. Dieses handelt vom düsteren Nebeltal und seinen tristen Bewohnern, den Graurichen. Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es dort keine Farben, was den Bewohnern verständlicherweise sehr auf das Gemüt schlägt. Nur einmal im Jahr, bei Sonnwend, schafft die Sonne es das Land für einen Tag zu erhellen. Dem kleinen, äußerst mutigen Jungen Lu kommt jedoch eines Tages eine Idee und er macht es sich zur Aufgabe seinem Volk die Farben ins Land zu bringen – und zwar für immer!

Wie er das anstellen will und ob es ihm gelingt, müssen wir natürlich schon selbst nachlesen.

Im Anschluss an die Einführung in die Handlung, wurden alle Besucher von Martina Frey in die beeindruckende Welt der Farben entführt. Zu Beginn durften alle Anwesenden sich einen Kreis in der Lieblingsfarbe aussuchen. Wofür jede einzelne Farbe steht und wie sie uns und unser Leben beeinflussen kann, verriet uns die Künstlerin anhand ihrer bezaubernden und liebevoll gestalteten Farb-Bilder.

Wer nun neugierig geworden ist, kann ab jetzt bei Frau Relovsky im Sekretatiat ein Buch zum Preis von 14,80 € erwerben – selbstverständlich werden diese auch mit einer Widmung versehen, wenn dies gewünscht wird. Außerdem steht unseren Schülern auch ein Exemplar in der Schülerbücherei zur Verfügung.

Spendenübergabe in der Raiffeisenbank Krumbach am 10.12.2014

Wie Auszubildende mit ihrem Projekt Institutionen und soziale Einrichtungen mit 5000 Euro unterstützen

Vertreter von Vereinen und Institutionen waren zu einem Treffen in die Bank eingeladen. Sie waren glückliche Gewinner einer Aktion, die fünf Auszubildende der Bank selbstständig auf die Beine gestellt hatten. 5000 Euro an Spenden wurden dabei verteilt. Dafür hatten die Auszubildenden 1666 Gewinnsparlose verkauft. In dem Projekt, das im Frühjahr begann, ging es für die Auszubildenden Julia Endres, Kathrin Strobel, Michaela Söhner, Daniel Natterer und Philipp Kaiser auch darum, erste Vertriebserfahrungen zu sammeln und durch „aktive Kundenansprache“ Verantwortung zu übernehmen. Besonders wichtig sei den Azubis auch gewesen, dass ihre Aktion in der Region für die Region stattfand.  An die Grundschulen Krumbach, Niederraunau, Deisenhausen, Neuburg und Ziemetshausen wurden je 200 Euro verteilt. 

Wir sagen Danke ! Das Geld werden wir für die Einrichtung der Schülerbücherei verwenden.

Advent

 

Jeden Montag nach einem Adventssontag zündeten wir an unserem Adventskranz in der Aula eine Kerze an. An allen vier Montagen gestaltete immer eine andere Klasse diese besondere Stunde mit Gesang oder einem Theaterstück. Es war sehr besinnlich uns ließ die Zeit bis Weihnachten wie im Flug vergehen.

Nikolausfeier

 

Am 05.12.2014 kam der Nikolaus in unsere Schule. Die Kinder hatten viel für ihn vorbereitet. Es wurde gesungen, Gedichte aufgesagt und Theater gespielt. Das beeindruckte den Nikolaus sehr und er versprach nächstes Jahr wieder zu kommen.

Lehrer-Vorlesetag am 14.11.2014

 

Am 14.11.2014 versammelten sich alle Schüler in der Aula, um gemeinsam einem ganz besonderen  Geburtstagskind ein Ständchen darzubringen. Gefeiert wurde der 107.Ehrentag der weltberühmten schwedischen Kinderbuchautorin ASTRID LINDGREN.

 

Voller Begeisterung tönte aus den Kinderkehlen das allseits bekannte Pippi-Langstrumpf-Lied. So laut und fröhlich, dass die Melodie mit Sicherheit bis in den Himmel hinauf, zur leider bereits 2002 verstorbenen Jubilarin, getragen wurde…

Anschließend kamen die Schüler in den Genuss der zweiten Lehrer-Vorlesestunde des Schuljahres. Zur Auswahl standen sechs Kinderbuch-Klassiker von Astrid Lindgren, der Vorleser war wie immer im Vorfeld geheim.

 

Während der großen Pause im Anschluss konnte  überall angeregten Gesprächen gelauscht werden, was denn der Karlsson, die Pippi, die Ronja und die anderen Lindgren-Helden, so alles Lustiges und Fantastisches erlebt und angestellt hatten – ganz gemäß dem Motto der Schriftstellerin: „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.“

 

Wir sind uns sicher, dass Astrid Lindgren große Freude an unserer Aktion gehabt hätte, schließlich zauberten ihre Geschichten wieder einmal ein Lächeln in so viele Kindergesichter!   

 

Aktion Schuhkarton 2014

 

Auch heuer hat die Christoph-Rodt-Grundschule wieder an der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” teilgenommen und viele schön gepackte Päckchen erhalten. Eltern, Schüler und Lehrer haben zusammen 38 Geschenkkartons gepackt, randvoll mit Sachen, die Kinderaugen strahlen lassen. Unser Dank geht an alle Eltern, die es ihren Kindern möglich gemacht haben, etwas dazu beizutragen. In manchen Familien wurden sogar mehrere Päckchen geschnürt, weil jedes Kind sein eigenes Geschenk abgeben wollte. Am 14. November 2014 wurden die Päckchen dann in die Sammelstelle nach Offingen gebracht. Dort wird nochmal alles kontrolliert, bevor es nach Berlin weitergeht. Von dort fahren dann Lastwagen die weihnachtlichen Pakete nach Osteuropa. Meist kirchliche Organisationen verteilen dann die Päckchen an bedürftige Kinder in den Gemeinden. Wer Lust hat, mehr darüber zu erfahren, schaut auf der Seite www.geschenke-der-hoffnung.org nach. 

                                   

 

Ein Lichtermeer zu Martins Ehr

 

Alle Kinder der GS Neuburg trafen sich am 12.11.2014 in Edelstetten auf dem Kirchplatz zur diesjährigen Martinsfeier.

Zuerst zogen die Schüler mit dem Musikverein Edelstetten, begleitet von Sankt Martin auf dem Pferd, singend durch die Straßen von Edelstetten.

Im Gottesdienst in der Kirche wurde durch H. H. Pfarrer Fritz, durch Frau Mayer und durch die Schüler das Wirken des heiligen Martins verdeutlicht. Danach durften auch die Kinder die Martinsbrote teilen.

Der Elternbeirat bewirtete die Eltern und die Kinder mit Punsch und leckeren Brötchen.

Wandertag nach Edelstetten

Auf große Wanderschaft begab sich die gesamte Christoph-Rodt-Grundschule am Donnerstag, den 2. Oktober. Wenn es anfangs auch noch recht neblig war, ließen sich die 117 SchülerInnen und 8 Lehrerinnen die Laune nicht verderben. Im Gegenteil, nach einer kurzen musikalischen Einstimmung, in welcher die Kinder den Wander-Sprechvers „Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm“ lernten, „marschierten“ wir äußerst motiviert nach Edelstetten. Der Sprechvers wurde dabei immer wieder zum Ansporn angestimmt.

Auf dem Edelstetter Spielplatz angelangt, belohnten wir uns mit einer deftigen Brotzeit aus dem Rucksack und tobten uns an Wippe, Karussell, Nestschaukel, Rutsche und Seilbahn ordentlich aus.

Im Anschluss daran, ging es in die wunderschöne Kirche von Edelstetten. Nach einem gemeinsamen Lied erzählte Pfarrer Fritz viele spannende Geschichten rund um dieses Gotteshaus. Dabei ging es bis ins Jahr 1154 zurück. In diesem Jahr brachte die Selige Mechthildis von Dießen, die in Edelstetten Äbtissin war, wieder Ordnung ins Kloster. Ihre Figur ist rechts neben dem Hochaltar zu sehen. Besonders faszinierte uns die Geschichte von der Gruft, die sich unter dem Altar befindet. Per Zufall hat Pfarrer Fritz in seinen Anfangsjahren bemerkt, dass der Boden wackelte. So wurde die Gruft entdeckt, in der sich 13 Gräber von adeligen Stiftsdamen befinden. Anschließend richteten alle den Blick nach oben zu den 39 Deckenfresken, von denen zwei näher erklärt wurden. Außerdem erzählte Pfarrer Fritz die Geschichte der beiden Märtyrer Johannes Nepomuk (Figur am linken Seitenaltar) und Katharina von Alexandrien (Bild am linken Seitenaltar). Was das Interesse der Kinder aber noch mehr weckte, waren die beiden Schreine mit den Reliquien von Gaudentia und Generosus. Davon aber bei der nächsten Führung mehr.

Wieder in Neuburg an der Schule angekommen, freuten sich nach diesem äußerst gelungenen und abwechslungsreichen Schulvormittag alle auf ein langes Wochenende.

Pfarrer Fritz erzählte uns spannende Geschichten.
Wir hatten viel Spaß beim Wandern

VORLESESTUNDE
Am 10.10.2014 von 08:45 – 09:30 Uhr konnten die Schüler und Schülerinnen bei einer Vorlesestunde ihren Phantasien freien Lauf lassen. Die Lehrer der Grundschule lasen den Kindern aus sechs verschiedenen Kinderbüchern vor. Die Schüler und Schülerinnen konnten sich ihren Wunschtitel heraussuchen. Wer aber das Buch vorlesen wird war bis zu Vorlesestunde streng geheim. Den Kindern machte diese Stunde sehr viel Spaß. 

„Wie kommt das Schwein ins Bilderbuch?“

 

Dieser Frage gingen die Kinder der Christoph-Rodt-GS am 17.10.14 (3. und 4. Klassen) bzw. 24.10.14 (1. und 2. Klassen) in der tollen Mitmach-Ausstellung in Roggenburg nach.

Zunächst sahen wir in einem Film zwei Illustratorinnen bei ihrer Arbeit, dem Entwerfen, Malen oder Drucken von Bildern in Büchern, zu. Nach dieser anschaulichen Theorie durften alle Schüler selber ran: Als erstes wurde von uns eine Monotypie (Einmaldruck)  unserer eigenen Bilder erstellt. Danach färbten wir mit Schwammdruck das Turmdach im Bild  (und auch etliche Kinderfinger) ein.  Als drittes wurde ein Bär mit Bleistiften angemalt, mit Schatten ausgeschnitten und an passender Stelle aufgeklebt. Abschließend konnten alle Nachwuchskünstler ihr Werk noch mit Farbstiften vervollständigen.

Im zweiten Teil des Vormittags staunten wir zunächst über das beeindruckende Ideensammlungszimmer. Durch einen schmalen Gang mit hängenden Hindernissen (ein Symbol für die Filterarbeit unseres Gehirns) gelangten wir  dann in einen Raum, in dem die Schreibtische  der drei Illustratorinnen Daniela Kulot, Sophie Schmid und Susanne Straßer originalgetreu nachgebaut waren und von uns mit Hilfe der  kompetenten Museumspädagogin Monika erkundet wurden. Diese hatte uns bis hierher durch den ganzen interessanten und lehrreichen Vormittag geleitet. Abschließend las sie uns noch ein lustiges Buch vor.

Mit unseren selbstgefertigten Kunstwerken ausgerüstet traten wir schließlich die Heimreise nach Neuburg an.

Speed 4 

 

Am Montag, den 20.10.2014 war bei uns in Neuburg in der Turnhalle viel los. Auf dem Programm stand für alle sechs Klassen der "speed4"-Lauf.

 

Der aufgebaute Laufparcours machte den Schülerinnen und Schüler viel Spaß und konne mehrmals druchlaufen werden. Die Zeitmessung erfolgte mit Hilfe von vier Lichtschranken. Nach jedem Lauf erhielten die Schüler einen Bon, auf dem sie ihre Laufzeit sowie die Einzelzeiten zu Reaktion, Beschleunigung, Wende und Slalomlauf ablesen konnten. Dadurch wurde in jedem der Ergeiz geweckt, von Lauf zu Lauf schneller zu werden.

 

Wir bedanken uns beim "speed4"-Team für die außergewöhnliche Sportstunde.

Die Kinder mussten immer an den Lichtschranken vorbei rennen.
Der Lauf wurde ausgewertet und ein Mitarbeiter von "speed4" gab die Bons aus.

Pflanzaktion Blumenzwiebel

Am 25.10.2014 tummelten sich 43 fleißige Helfer auf dem Pausenhof der Christoph-Rodt- Grundschule in Neuburg. Kinder und Eltern pflanzten unter der fachkundigen Anleitung einiger Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Neuburg 3000 Blumenzwiebel. Im Anschluss an die Arbeit gab es für alle eine wohlverdiente Brotzeit. Finanziert wurden die Zwiebel von Herrn Josef Schuster vom ansässigen Ingenieurbüro und von der Gemeinde Neuburg.  Alle Kinder und Lehrer freuen sich auf die Blütenpracht im Frühjahr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph-Rodt-Grundschule